Was ist der Unterschied zwischen einem sogenannten Kannenfilter und einem LEOGANT Filter?

Ein Kannenfilter oder Tischfilter zielt auf die Geschmacks- und Geruchsverbesserung sowie die Reduzierung des Kalkgehalts des Wassers ab. Diese Gravitationssysteme bestehen zumeist aus einem Ionenaustauscher zur Entfernung von Kalk (mit begrenzter Kapazität) und einem kleinen Anteil gesilberter Aktivkohleschüttung. Die Ionenaustauscher tauschen überwiegend Calcium- und Magnesiumionen z.B. gegen Wasserstoffionen oder Natriumionen aus. Dadurch wird das Filtrat geschmacklich weicher und der oftmals optisch unangenehme Film auf dem Tee verschwindet. Hierdurch wird jedoch eine fälschliche Filterung von Schadstoffen vermittelt, wie es Hochleistungsfilter können. Je nach Ionentauschverfahren verändert sich auch der PH-Wert und das Wasser entspricht häufig nicht mehr der Trinkwasserverornung. In einigen Geräten kommen daher bereits pH- neutrale Kaliumionen oder Natriumionen „als Tauschmittel“ zum Einsatz. Eine sichere Filterung von u.a. Hormonen, Schwermetallen, Medikamenten, Mikroplastik ist auf grund der Bauart dieser Filter nicht oder nur in sehr geringen Mengen möglich. Da diese Filter nur eine lose Schüttung aus Aktivkohle haben können zudem vorerst gefilterte Substanzen wieder an das Wasser abgegeben werden. Man spricht in diesem Fall vom Ausbluten des Filters. Wir raten von Filtern dieser Bauart generell ab.

Bei der Firma LEOGANT verwenden wir ausschließlich Premium-Trinkwasserfilter der Firma Carbonit. Diese haben eine gesicherte Schadstoffreduzierung und verbessern den Geschmack des Wassers erheblich besser, als Kannenfilter, da die Aktivkohlefläche je nach Model weit über tausendfach größer ist und ist zudem deutlich feiner. Daher haben unsere Filter gesicherte Eigenschaften und wurden von unterschieldichen Instituten geprüft. Untersuchungen dieser Art würden Kannenfilter nicht bestehen. Eine Reduzierung des Calcium- und Magnesiumgehaltes erfolgt durch unsere Aktivkohlepatronen jedoch nicht. Dadurch bleibt das Wasser stabil im PH-Wert und behält seinen natürlichen Geschmack. Der Film auf dem Tee kann bei unseren Filtersystemen je nach Wasserhärte jedoch noch leicht erkennbar sein.

Was die Sicherheit unserer verwendeten Filterpatronen angeht, so können diese bauartbedingt nicht ausbluten und bieten die höchste Sicherheitsstufe. Alle gefilterten Stoffe bleiben sicher in der Patrone gebunden. Sollten unsere Patronen überlastet werden schließen sich die Poren und es kommt kein Wasser mehr.